Freunde

Glasbild

Heinrich Zille (*1858 in Radeburg bei Dresden, †1929 in Berlin).
Der Zeichner, Maler und Fotograf schuf für das Kinderzimmer in der Villa von Klingholz die Glasfenster.


Skulptur

Franz Iffland (*1862 †1933 in Berlin).Der Bildhauer schuf für den Rosengarten der Villa von Klingholz eine Skulptur, die von den Alliierten 1945 konfisziert wurde und über Art Loss gesucht wird. Iffland war Schüler des bedeutenden Berliner Bildhauers Prof. Reinhold Begas an der Berliner Kunstakademie. Seine Skulpturen waren Industrie-, Sport- sowie Tierplastiken in der Art der Bildhauer Meunier und Rodin, die seiner künstlerischen Arbeit starke Impulse gegeben haben.


Kinderbild

Georg Ludwig Meyn (*1859 †1920 Berlin).
Der Maler schuf das bekannte Kinderbildnis des Sohnes von Klingholz.


Kegelgruppe

Kegelgesellschaft der Reinhold-Begas-Schüler, stehend v. re. August Gaul, Fritz Klingholz, NN, Heinrich Zille, weitere: Walter Meyer-Lüben, August Kraus, Fritz Klimsch, Nikolaus Friedrich, August Heer (1899/1900)

Gertrud Korth (*1875 in Breslau, †1939 in Berlin).
Die Buchillustratorin schuf für das Kinderzimmer in der Villa von Klingholz einen Märchenfries. Der Fries ist dem Brüder Grimm Museum gestiftet worden. Gertrud Korth war Ehefrau von Richard Korth (1878-1962), Professor an der Kunstakademie Königsberg. Die Familie lebte in Italien, Königsberg, Berlin und Herrsching am Ammersee.

Weitere Künstlerfreunde:

August Gaul (Bildhauer, 1869-1921), Georg Kolbe (Bildhauer, 1877-1947)


Schließen